Reise blog von Travellerspoint

Vietnam Part 3

Hanoi - Halong Bay - Sapa - Hanoi

sunny 35 °C

Morgens um 8 Uhr in Hanoi angekommen, haben wir uns auf den Weg in unser Hostel gemacht. Natürlich konnten wir erst um 13:00 Uhr einchecken, sodass wir nach einer Dusche und dem Frühstück die Stadt erkundigten. Markt, alter Stadtteil, altes Gefängnis, Kathedrale, Pagoda und einen Spaziergang um den kleinen See, wir waren recht effizient! :) Hanoi ist eine grosse Stadt, mit breiten Strassen, viel Verkehr (eeewiges Gehupe), viel Lärm und vielen kleinen Geschäften. Es geht recht chaotisch zu und her, aber trotzdem hat die Stadt viel Charme. Vorallem im alten Stadtteil, wo die viele kleine, enge Strassen sind, Leute auf dem Trottoir kochen oder einfach alles andere hinstellen (laufen kann man auf jedenfall dort nicht), konnte man sich stundenlang in den kleinen Läden aufhalten oder einfach nur den Leuten zuschauen. :) So hab ich auch meinen zweiten Tag, nach ergiebigem Ausschlafen, vorallem mit gemütlichem herumschlendern verbracht. :) (PS: Hab sogar einen Bata Schuh Laden entdeckt! :) )
Hue_-_Hanoi_090.jpgHue_-_Hanoi_094.jpg
Am 11. Juli gings dann auf die Halong Bay Tour. Nach einem eventvollen Start (eine Dame hat ein Drama im Bus gemacht, da ihr die Mitreisenden nicht gefallen haben und nach ewigen hin und her verliess sie dann endlich den Bus) hatten wir eine 4 -5 stündige Busfahrt vor uns mit etwas holprigen Strassen, bevors dann aufs Boot ging. Unser Boot war super, tolle Kabinen mit Klimaanlage, grosses Deck mit Liegestühlen und feines Essen. Leider waren wir nur 3 "Weisse", ich war mit 2 Deutschen Mädels unterwegs, und sonst nur vietnamesische Familien. Die waren ziemlich laut (hatten kleine Kinder) und unfreundlich, aber wir haben uns zu dritt amüsiert. :) und am Abend haben wir dann mit einem anderem Schiff zusammen geankert, sodass wir mit diesen (haben wir im Bus kennengelernt) einen lustigen Abend hatten (es wurde ganz viel Karaoke gesungen und das nicht mal betrunken...). Durch den Tag jedoch haben wir eine riesen Höhle angeschaut, sind Kajak gefahren (war super mit den Karstbergen rundherum) und haben einfach die Landschaft von unserem Liegestuhl aus genossen. :) Am Abend gingen wir noch kurz baden, durften vom Dach des Schiffs springen und einen hammer Sonnenuntergang erleben. :)
Hue_-_Hanoi_242.jpgHue_-_Hanoi_227.jpg
Tag 2 verbrachten wir dann auf der Monkey Island, unser Resort hatte einen eigenen Privatstrand und war recht gemütlich, wenn auch das Personal nicht immer so effizient war. :) Am Nachmittag konnten wir dann noch einen (Kletter-)Spaziergang zur anderen Inselseite unternehmen, wo auch Affen zu finden waren (Einer hatte einem Asiaten das Cap geklaut :) ). Die Aussicht von oben war fantastisch, jedoch war ich danach ready für ein erfrischendes Bad im Meer (hab mich ja eigentlich schon ans ständige schwitzen gewöhnt, aber bei diesem klettern war es schon ziemlich extrem...). :) Am Abend hat uns dann ein australisches Pärchen (das mit seinen 3 Kindern im Urlaub war) zu sich auf die Terasse eingeladen und mit uns gemütlich eins, zwei, drei getrunken (illegal, da sie noch ihre Duty Free Alkohol Flaschen dabei und immer in ihre Coladosen abgefüllt hatten, outside Alk war nicht erlaubt...). War ein lustiger Abend. :) Am nächsten Tag gings dann schon wieder zurück. Wir fuhren mit dem Schiff ein letztes Mal durch diese atemberaubenden Karstberge und hatten Lunch, bevors dann mit dem Bus wieder zurück nach Hanoi ging.
Hue_-_Hanoi_258.jpgHue_-_Hanoi_273.jpgHue_-_Hanoi_279.jpgHue_-_Hanoi_289.jpg
Beim buchen hab ich mir eingeredet, dass es doch super wär, gleich am selben Abend weiter nach Sapa zu reisen, da es ja nur ein Nachtzug wäre. Na ja, wir kamen wie meistens zu spät in Hanoi an, ich musste mit meinem ganzen Gepäch noch quer durch die Stadt laufen, da ich noch Hostel gewechselt hab, etwas zu Abendessen finden und dann weiter auf den Nachtzug, ohne Dusche natürlich und innerhalb von einer Stunde, juhui... :) Der Nachtzug war dann jedoch super, mit richtigen Betten, die sogar lang genug waren, konnte ich die ganze Nacht schlafen, bis wir um 5 Uhr morgens ankamen. Nach einer einstündigen Busfahrt kamen wir dann in Sapa an, wo es ein bisschen kühler war (zum Glück) und wir erst mal frühstückten, bevor es mit dem wandern los ging. :) Wir wurden von vielen Einheimischen Frauen begleitet, die in ihr Dorf zurück gingen, die Landschaft war einfach fantastisch, mit den vielen Reisterassen und Flüssen, einzig der Weg war zum Teil ein bisschen tricky, da es sehr schlammig war. :) Alles in allem jedoch ein super Tag, mit kuulen Leuten und einem erfrischenden Bad im Fluss. Einfach die einheimischen Frauen waren manchmal ein bisschen aufdringlich, da sie uns die ganze Zeit was verkaufen wollten und "nein" scheinbar nicht verstanden...
Hue_-_Hanoi_321.jpgHue_-_Hanoi_341.jpg
Übernachtet wurde bei einer Homestay Familie, war jedoch mehr ein Massenlager in der Scheune :), die uns auch sehr nett bewirtschaftet hatten. Am nächsten Tag ging es dann weiter die Hügel hinauf und runter mit mehr Schlamm zu verschiedenen Dörfern und einem Wasserfall, bevors auch schon wieder zurück nach Sapa und dann nach Hanoi ging. Wieder Nachtzug, wieder Ankunft um 5 Uhr morgens und wieder kein einchecken bis 13:00 Uhr.

So hab ich mir das Ho Chi Minh Mausoleum (mit Schloss und Tempel) und den Literatur Tempel angeschaut bevors dann zum Mittagessen in ein charmantes Restaurant ging, dass verschiedene Strassenessstände hatte. Um den Muskelkater vom wandern loszuwerden, gabs dann auch noch eine Massage. :)

Am nächsten Tag hiess es dann auch schon Abschied nehmen von Vietnam, da es weiter ging nach Laos (bin diesesmal jedoch geflogen, da es sonst eine 30 stündige Busfahrt gewesen wäre).

Fazit Vietnam: Super Land, hat mir extrem gut gefallen. Hab viele lustige und nette Leute kennen gelernt und viel erlebt. :)

Eingestellt von Bisoulein 05:12 Archiviert in Vietnam

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Das tönt so interessant, dass ich am liebsten mit dem Finger schnippsen oder mit der Nase rumpeln und ab sofort dabei sein möchte. Wott au......!!!

von mami

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint