Reise blog von Travellerspoint

Tour Perth - Broome

sunny 31 °C

Hab gedacht ich schreib mal wieder was, solange ich Internet habe, da wir morgen wieder weiter fahren und bis am 6. Juni wieder kein Internet haben… :)

Also, unsere Tour von Perth bis auf Broome: Los ging’s am Freitagmorgen (17. Mai), obwohl es für mich mitten in der Nacht war, hab sogar ich es geschafft aufzustehen und mit einem Kaffee rechtzeitig beim Bus zu sein! :) Nachdem wir alle aufgeladen hatten ging’s dann los Richtung Pinnacles (eine gelbe Wüste mit Steinblöcken) und zum Sandboarding. Am Abend hatten wir ein gemütliches Strandhaus ganz für uns alleine und bei einem gemütlichen Bierchen (oder im meinem Fall Cider) lernten wir uns alle ein bisschen besser kennen. :)
Tour_Perth_-_Broome_014.jpg

Am nächsten Morgen ging es dann um 6 Uhr (! Ja, ich konnte es auch fast nicht glauben!) wieder weiter zum Kalbarri National Park, wo wir ein bisschen wandern resp. fast klettern gingen und uns das „Natural Window“ anschauten. Hier in Australien sind die Grössenverhältnisse ein bisschen anders als in Europa, deshalb haben wir, jeden Tag mindestens 500km mit dem Bus zurückgelegt (ist ca. von Basel nach Paris, aber machen wir ja in der Schweiz au nicht anders, oder so… ).
Tour_Perth_-_Broome_070.jpgTour_Perth_-_Broome_079.jpg

Die nächsten Tage waren wir in Monkey Mia und sind dann Richtung Exmouth weiter. Dort waren vorallem Aussichtspunkte und schöne Strände zu sehen. Wir haben uns am Abend jeweils tapfer gehalten und wacker getrunken und mit Ping Pong Rundlauf und Billard sogar am Abend noch Sport gemacht. :) Für uns war jedoch sicher der "Baloonfight" ein Highlight! :) (Ja, wir konnten uns so stundenlang beschäftigen, wie kleine Kinder! :) )
Tour_Perth_-_Broome_130.jpg
Von Exmouth mussten wir dann ca. 850km fahren (mal kurz auf Berlin von Zürich aus...), bis wir den Karijini Nationalpark erreichten, der war es jedoch auf jeden Fall wert!

Wir waren 2 volle Tage dort, haben verschiedene Schluchten ausgekundschaftet mit klettern und "Spiderwalks" (also jeweils Hand und Fuss an einer Wand und die anderen an der gegenüberliegenden). Zwischendurch war uns schon fast ein bisschen mulmig, aber das klettern hat sich auf jedenfall gelohnt, die Pools welche wir entdeckt hatten waren fantastisch und wir hatten immer ein erfrischendes Bad. :) Die Unterkunft wurde jedoch immer einfacher, so schliefen wir dort nur noch in Swags (kleine Matten integriert in einen zusätzlichen Schlafsack), war saukalt!
Tour_Perth_-_Broome_364.jpgTour_Perth_-_Broome_392.jpgTour_Perth_-_Broome_003.jpgTour_Perth_-_Broome_016.jpg
Von Karijini machten wir uns dann auf den Weg nach Broomemit einem Zwischenhalt am 80 Miles Beach (ja, der ist 80 Meilen lang... :D) , wo wir endlich mal wieder Internet hatten (wenn auch sauteuer, 10 Dollar für 2h, also ich hoffe ihr wisst es zu schätzen!) :) Broome ist ein "härziges" kleines Städtchen mit einem Strand und verschiedenen Läden. Sie haben selbergebrautes Bier und Cider (hammer fein). :) Zudem hatten wir noch das Glück, den "Stairway to the Moon" mitzuerleben, d.h. der Vollmond ging über dem Meer auf und war blutrot...
Tour_Perth_-_Broome_168.jpgTour_Perth_-_Broome_224.jpg
Alles in alles kann man sagen, dass die Tour super war, wir hatten eine hammer Gruppe mit Engländer, Iren, Holländer, Deutschen, Schweizern und Australiern. Wir haben immer alle zusammen allen "Seich" mitgemacht und am Abend zusammen gemütlich getrunken... :) Unser "Guide" meinte, das wir viele Rekorde gebrochen haben, seis mit zusammen trinken, einander helfen, essen (!, wir hatten alle einen gesunden Appetit!) oder mit der Pünktlichkeit. Ich bin also stolz auf mich! :)

Hab gerade gemerkt, dass ich gar noch nicht "gemäkert" habe, daher hier kommts: Also das frühe Aufstehen war nicht so meine Sache und vorallem, dass es etwa bei der Hälfte der Morgen keinen (!) Kaffee gab, war sehr hart (also es hatte Instant Coffee, aber das kann man ja nicht als Kaffee deklarieren...). Der Lunch war auch sehr abwechslungsreich, es gab entweder Toast (leider nicht getoastet) mit Fleisch und Grünzeugs oder Tortillas mit demselben Inhalt. Juhui :) Ansonsten gab es nicht viel zu "bemäkern", ich hoffe, der 2. Teil der Reise nach Darwin wird genau so fantastisch.

Eingestellt von Bisoulein 02:55 Archiviert in Australien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint